Unser Vereinslokal

Jeden Freitag ab 19 Uhr im Vereinsjugendhaus am Badylon in Freilassing.

Laufener Str. 24
83395 Freilassing


Spiellokal nur 1. und 2. Mannschaft

Im Vereinsjugendhaus am Badylon in Freilassing.

Laufener Str. 24
83395 Freilassing 

 
Keine Bewirtschaftung.


Unser Spiellokal nur 3.Mannschaft

Eisstockhütte EC Freilassing-Hofham

Heideweg 22
83395 Freilassing
Tel: 01775425167

Eingeschränkte Bewirtschaftung. Getränke aus dem Automaten, Kaffee und Kuchen.


Freilassing 1 und Pang 4 trennen sich 4:4

14.11.2017

Nachdem die erste Mannschaft mit 7 Mann ein 4:4 in Fürstenfeldbruck erreicht hatte, empfingen sie nun die zweite Mannschaft des SV Pang Rosenheim.

Nachdem die erste Mannschaft mit 7 Mann ein 4:4 in Fürstenfeldbruck erreicht hatte, empfingen sie nun die zweite Mannschaft des SV Pang Rosenheim. Immerhin 6 der ersten 8 waren an den Brettern, es spielten Zoran Velickovic (s), Bernhard Besner (w), Hermann Hamberger (s), Arthur Hinteregger (w), Peter Donegani (s), Michi Herrmann (w), Lukas Prüll (s) und Herbert Pronold (w). Auch die Gäste hatten eine ordentliche Aufstellung, so dass ein interessanter Kampf zu erwarten war, wo Freilassing etwas zu favorisieren war.

Korrekte Remisen gab es zunächst in den Partien Zoran Velickovic - Werner Dür (2181) und Peter Donegani - Gerhard Rosner (2019). Eine durch Wiederholung der Züge, eine im Turmendspiel. Etwas mehr Gewinnchancen hatte Hermann Hamberger gegen Thomas Steinbacher (2058), er verpasste jedoch den Gewinnzug und die Partie endete remis. Nun die zweite Unvollendete des Tages.

Arthur hatte sich gegen Michael Heubusch (2041) einen Bauern erspielt und wollte gerade die Ernte einfahren als michael plötzlich eine dreimalige Stellungswiederholung reklamierte, nach seiner Aussage korrekt, nach Arhturs Aussage nicht ganz korrekt, unzweifelhaft war aber dreimal dieselbe Stellung entstanden, so dass man hier das remis stehen ließ, wäre eh wohl nichts geworden, wenn es keine Zeugen gibt. 4 Partien, 4 Remis.

Nach 2 vergebenen Chancen klingelte es doch endlich im Kasten, und das gleich zweimal. Michi Herrmann und Herbert Pronoöld gewannen ihre Partien gegen Norbert Kranewitter (1980) bzw. Dieter Schmid (1718), die beide keine Probleme hatten. Überraschend kam Lukas Prüll gegen Stefan Kell (1929) in seiner unklaren scharfen Stellung auf die Verliererstraße, so dass Pang auf 3:4 verkürzen konnte.

Die längste Partie führte Bernie Besner gegen Matthias Wittmann (2066). Er kam gut aus der Eröffnung und leitete das Mittelspiel ganz gut, remis hätte er jederzeit haben können, was auch gereicht hätte, auf Grund seiner guten Stellung wollte er mehr, und bekam weniger, denn er landete urplötzlich in einem schweren Endspiel, wo er sehr genau spielen musste, um der remis zu halten, was ihm am Ende nicht gelang. So wurde es nur ein 4:4, was wohl für die meisten Akteure eine Enttäuschung gewesen sein muss. Blickt man nun auf die Tabelle, so steht Freilassing im Mittelfeld, beide Kämpfe hätten gewonnen werden können. In Abstiegsgefahr werden wir nicht geraten, Aufstieg wird so und so schwer wegen Starnberg 1.

 
 
Schacheinzelmeisterschaft 2017 Inn-Chiemgau in Freilassing

Schachklub Freilassing 1927 e.V.
Römerstrasse 72
83404 Ainring
Tel. 08654 61619

E-Mail:
info@schachklub-freilassing.de

Vorstand Klaus Stronk und Marianne Krause im Interview mit Bayernwelle


Interview Schachkllub Freilassing mit Bayernwelle

Kontakt

Schachklub Freilassing 1927 e.V.
Römerstrasse 72
83404 Ainring
Tel. 08654 61619

E-Mail:
info@schachklub-freilassing.de